Anziehen, ankommen, lächeln!

5 Tipps für deinen Jahresabschluss
16. Dezember 2020
Trauredner-Podcast – wie deine Stimme dich bekannt macht
3. Dezember 2021

Wir haben die Typberaterin Heidi Kamen gefragt, worauf Trauredner bei der Auswahl ihrer Kleidung achten sollten.

Der erste Eindruck zählt

Der erste Eindruck zählt und er besteht aus 55% der äußeren Merkmale die zuerst wahrgenommen werden, erst danach folgen die Körperhaltung, der Tonfall oder der Gesprächsinhalt. Ob wir möchten oder nicht – wir fällen innerhalb kürzester Zeit anhand von äußeren Merkmalen ein Urteil über unser Gegenüber.

Als Trauredner/in oder Trauerredner/in stehen Sie mit Ihrer Rede im Mittelpunkt der entsprechenden Veranstaltung. Es ist wichtig, dass Sie sich authentisch zeigen. Das Ihre Worte gehört werden und Ihr Äußeres Ihnen Selbstsicherheit gibt.
Aber wie schafft man es sich selbstsicher zu präsentieren, wenn es gewisse Vorgaben oder einen Dresscode gibt, den man für sich nicht unbedingt aufstellen würde?

 

In Kleidung muss man sich wohlfühlen – das schafft Selbstsicherheit

Mein Tipp:  Nutzen Sie Kleidung und Stoffe die sie gerne mögen und gerne auf Ihrer Haut tragen. Tragen Sie Farben in Ihrem Farbspektrum abgestimmt auf den Dresscode. Nutzen Sie Schnitte die Ihren Körperformen entsprechen und diese leise in Szene setzen.
Setzen Sie außerdem auf kleine Akzente in Form von wenigen Accessoires, die den farblichen Vorgaben des Dresscodes entsprechen.
Vor allem verbiegen Sie sich nicht, dass würde Unsicherheiten heraufbeschwören. Nehmen Sie weniger, statt mehr – um gezielt Ihre Persönlichkeit, Ihren Vertrauensbonus und Ihre bestehende Kompetenz in ein stimmiges Licht zu stellen.

Ich habe mich auf individuelle Coachingeinheiten spezialisiert und so gehen wir gemeinsam auf diese Fragen oder Unsicherheiten ein. Ziel ist es sich zu festigen, zu wissen was einem gut zu Gesicht steht und die Innere Balance nach außen zu tragen.
Fühlt man sich Wohl – strahlt man Selbstsicherheit und Sympathie aus.

Vielen Dank an Heidi Kamen für diesen Gastbeitrag.

Wer mehr zu Heidi und ihrem Typberatungsangebot wissen will, schaut einfach gerne auf ihrer Homepage vorbei – https://dietypberatung.de/

 

Titelbild: https://unsplash.com/photos/kfSjyxAWhEc

Beitragsbild: Heidi Kamen – https://dietypberatung.de/ und https://unsplash.com/photos/ycVFts5Ma4s