Traurednerausbildung – Absolventen aus dem 2. Halbjahr 2020

WHITE WEDDING – The Magazine
20. November 2020
5 Tipps für deinen Jahresabschluss
16. Dezember 2020

Auch die zweite Jahreshälfte war für Workshops und Weiterbildungen nicht ideal. Dennoch haben wir es geschafft, in kleinen Gruppen bzw. im Einzelcoaching weitere wundervolle Redner auszubilden, die hoffentlich im kommenden Jahr voll mit der Selbstständigkeit durchstarten können.

Wir sind sehr stolz auf die Absolventen unserer Traurednerausbildung aus dem zweiten Halbjahr 2020

 

Annett Bozdag:

Ich bin Annett, 50 Jahre jung, seit 23 Jahren glücklich verheiratet und gemeinsam sind wir Eltern einer inzwischen 15jährigen Tochter.
Die Ehe ist für mich etwas ganz Besonderes. Und genauso besonders ist es für mich, die Paare in den Start ihrer Ehe zu begleiten. Der Zauber, der damit einhergeht, ist jedes Mal ein unvergesslicher Moment. Mit Worten diesen umrahmen, mit Begeisterung die Geschichte des Paares erzählen, romantisch, abenteuerlich, atemberaubend ganz auf die Bedürfnisse des Brautpaares ausgerichtet, das ist meine Leidenschaft.

www.bewegende-worte.de

 

 

Isabel Caron

Die singende Traurednerin – das bin ich: Isabel Caron, 29 Jahre jung – wobei die letzten Woche ohne 3 vorne nun auch angebrochen sind, verheiratet, unter der Woche im Marketing tätig und am Wochenende leidenschaftliche Sängerin und freie Traurednerin. Doch wie kam ich zum schönsten Nebenjob der Welt?

Der Gesang begleitet mich schon mein ganzes Leben und ich weiß gar nicht mehr, wann ich zum ersten Mal auf einer Hochzeit gesungen habe. In den letzten Jahren kam dann der Boom der freien Trauungen und ich dachte mir: Wow! Ist das ein toller Beruf, die persönliche Liebesgeschichte von zwei Menschen an einem der wichtigsten Tage für die Beiden erzählen zu dürfen. Ganz individuell, persönlich, locker, lustig und emotional. Und mein Gedankenkarussell lief weiter: Ich liebe Hochzeiten, Menschen, Emotionen, ich rede viel und gern, stehe gern und oft auf Bühnen, finde es toll neue Menschen kennenzulernen, schreibe gern Texte und es geht für mich nichts über Liebeskomödien. Leider kenne ich aber schon alle! Als freie Traurednerin würde ich immer wieder neue Liebesgeschichten hören und das Schöne ist: ich weiß, dass es ein Happy End gibt, denn offensichtlich soll ja am Ende geheiratet werden 🙂
Dieses Rohmanuskript darf ich dann in ein auf das Brautpaar zugeschnittenes Drehbruch bringen, für die passende Filmmusik sorgen und zur Filmpremiere am Tag der Hochzeit das Brautpaar und deren Liebsten mit einer romantischen Liebeskomödie begeistern. Und genau so wie jeder einen anderen Filmgeschmack hat, sind auch die Geschmäcker in Bezug auf die freie Traurednerin oder den freien Trauredner verschieden. Ich passe noch lang nicht zu jedem Paar und nicht jedes Paar zu mir. Die Chemie muss stimmen, damit man sich wie mit Freunden über die Einzelheiten der persönlichen Geschichte austauschen kann, gemeinsam lachen kann und so auf einer Wellenlänge ist, dass sich das Brautpaar zu hundert Prozent sicher ist, dass ich die perfekte Regisseurin für ihren Liebesfilm bin!

www.die-singende-traurednerin.de

 

Roswitha Sieger

Ich bin Roswitha und von Herzen gerne Traurednerin. Dass ich eines Tages Hochzeitsrednerin werde, war nur eine Frage der Zeit. Meinen eigentlichen Beruf als Standesbeamtin in Kerpen habe ich nach einigen Jahren meinen großen Leidenschaften Tanz und Theater zu liebe aufgegeben.

Ich absolvierte eine jahrelange Bühnen- und Tanzausbildung und tauchte ein in ein faszinierendes bewegtes Leben voller Herausforderungen. Als „Anjuli“ leite ich eine Orientalische Tanzschule und ein Tanztheater, mit dem ich seit 25 Jahren regelmäßig große Bühnenshows inszeniere, deren Choreographin und Autorin ich selber bin.

Es gibt nichts Schöneres, als Menschen mit seiner künstlerischen Arbeit und Phantasie mitzureißen und zu verzaubern. Das treibt mich immer wieder an!

Als „Roswitha“ durfte ich, neben meiner künstlerischen Arbeit häufig Freie Trauungen für Bekannte und Freunde durchführen. Auch hier ist es dieser „eine Moment“, dieser Flügelschlag des Augenblicks, der mich immer wieder berührt und mich das pure Leben spüren lässt.

Als die freie Trauung populärer wurde, wusste ich sofort: das kann ich, das will ich, das mache ich! Hier habe ich alles, was ich am besten kann und was ich am liebsten tue, auf ideale Weise zusammengeführt. Der Kreis schließt sich!

Als die Corona-Pandemie mein künstlerisches Leben aus den Angeln hob, purzelte ich aus meinem Hamsterrad heraus und hatte Zeit, mich intensiv um einen Austausch mit anderen Traurednern und entsprechende Fortbildung zu kümmern. So lernte ich Elena, das „Traufräulein“ kennen. Das Coaching war ein Volltreffer. Ich fühlte mich neu inspiriert, sehr gut beraten und langfristig unterstützt bei der Umsetzung meines Plans, mehr als Freie Traurednerin zu arbeiten.

In Zukunft werde ich also durchs Leben „tanzen und trauen“ und mich über jeden Tag freuen, der mich arbeiten lässt. Eine Trauung mit mir ist laut und leise, lustig und emotional. Voller Phantasie und Kreativität. So wie ich! Für mich ist jedes Pärchen ein zauberhaftes Märchen, das von der Liebe und dem Leben erzählt. Der Himmel ist bunt (Ihr wisst, was ich meine…).

Ich bin Roswitha und von Herzen gerne Traurednerin.

https://roswitha-sieger.de/

 

Katrin Nalobin

Hey, ich bin Katrin und ich freue mich so sehr, nun als Freie Traurednerin loslegen zu können. Ich bin in der Welt der Buchstaben seit meinen Berufsanfängen zu Hause. Vom Romanistik-Studium über meine freie Mitarbeit bei einer Tageszeitung bis zum Texten für PR und Online-Marketing – Sprache & Schreiben waren stets „mein Ding“. Ich finde es immer wieder spannend, zu recherchieren, neue Menschen kennenzulernen, Ideen auszuarbeiten und dann die richtigen Worte zu finden, bis eine runde Sache daraus wird.

Und Hochzeiten? Sie begeistern mich jedes Mal aufs Neue – es liegt doch irgendwie bei jeder Trauung ein gewisser Zauber in der Luft, oder? Umso schöner, wenn ich als Traurednerin dabei sein darf und all das verbinden kann, was ich liebend gerne tue: organisieren, schreiben, kreativ sein und natürlich dem Paar unvergessliche Momente bescheren. Gerade an einer Freien Trauung finde ich es so toll, dass die einzigartige Geschichte des Paars im Vordergrund steht, mit den kleinen Alltagsdingen genauso wie mit den großen Meilensteinen.

Das Coaching in der Bergischen Trauschmiede hat mich noch mehr motiviert, den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen und Teil der Hochzeitswelt zu werden.

www.prettywords.de

 

Leonie Lagrange:

Hallo ihr lieben Menschen, die ihr euch traut. Ich bin Leonie, 33 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Kreis Warendorf. Reden und schreiben waren schon immer Lieben meines Lebens. Deswegen habe ich noch bis Mitte dieses Jahres als Radiomoderatorin gearbeitet.

2021 soll das Jahr werden, in dem ich euch unterstütze euer neues Leben zu beginnen. Ich liebe Hochzeiten und bin selber jedes Mal wieder unendlich berührt. Die tiefe Liebe, Zuneigung, das Lachen, die Wärme, die Freude und das Glück, das ihr alles als Paare ausstrahlt, beeindrucken mich jede Sekunde aufs Neue. Deswegen freue ich mich unendlich ein Teil davon zu sein und euch beim Start zu begleiten. Egal wie eure Wünsche aussehen, ich versuche sie möglich zu machen.

Bis meine Homepage online geht, schreibt mir gerne eine Mail.

Webseite ist noch nicht online, Mail: einsundeinsgleichzwei@gmx.de

 

Titelbild: https://www.ines-moritz.com/