Trainiere deine Stimme – sie ist die Grundlage für deinen Traumberuf

Trauredner-Podcast – wie deine Stimme dich bekannt macht
3. Dezember 2021

Was wäre ein Trauredner ohne Stimme?

Neben deiner Fähigkeit, ein emphatisches Traugespräch zu führen, emotionale Traureden zu schreiben und deinem „Händchen“ für kreative und berührende Traurituale, solltest du das wichtigstes Werkzeug für deinen Erfolg nicht vergessen – deine Stimme.

Viel zu häufig nehmen wir unsere Stimme als selbstverständlich wahr – aber wer von euch kennt es nicht: die Sorge, wenn der Hals vor einer freien Trauung anfängt zu kratzen oder wenn euch am Ende oder nach einer Trauung die Stimme wegbleibt?

Um solche Situation zu vermeiden aber auch um die eigene Stimme besser kennenzulernen – kann ein Stimmtraining hilfreich sein.

 

Deine Stimme im Stimmtraining besser kennenlernen

Im Stimmtraining wird nicht nur vermittelt, wie mein die eigene Stimme für Reden optimal vorbereitet, sondern auch alles rund um das Thema Atemtechnik und Stimmfarbe.

  • Wie klinge ich im Alltag und wie verändert sich meine Stimme, wenn ich angespannt/aufgeregt bin?
  • Warum sollte ich auf meine Körperhaltung achten, um optimal sprechen zu können?
  • Wie kann ich mit meiner Stimme und meiner Aussprache, eine angenehme Atmosphäre erzeugen?

Solche und weitere Fragen können in einem Stimmtraining besprochen und geübt werden – und sind eine gute Investition in den eigenen Traumberuf als Trauredner.

Du möchtest an einem Stimmtraining teilnehmen? Dann schau dir einfach mal hier unser Workshop-Angebot an

 

 

Titelbild: https://unsplash.com/photos/H14pfhlfr24

Beitragsbilder: https://unsplash.com/photos/XzUMBNmQro0 und https://unsplash.com/photos/erUC4fTtCuo